Geringswalder starten erfolgreich ins neue Jahr

Kegeln, 2. Verbandsliga: LWV-Herren-Sechser gewinnt zuhause Zitterpartie gegen Freiberg II

Geringswalde.

Auch wenn es für die Herren des LWV Geringswalde in der 2. Verbandsliga der Kegler gegen den ATSV Freiberg II knapp war: Am Ende stand ein 5,5:2,5-Heimsieg im Ergebnisbogen. Erst mit den letzten Würfen im Abräumspiel der Begegnung holten sich die Geringswalder am Samstag zwei überaus wichtige Punkte im Kampf gegen einen drohenden Abstieg. Bereits im ersten Durchgang ging es äußerst eng zu. Während sich die Tagesbesten beider Teams, Jürgen Poppitz und Heiko Wüstling mit je 536 Kegeln, leistungsgerecht den Mannschaftspunkt teilten, verlor Mirko Claus sein Duell am Ende nach einem 2:2 um ganze fünf Kegel. Im Mittelpaar gelang jeder Mannschaft ein Sieg: Während Dirk Hammer den Punkt für das LWV-Team holte, ging Torsten Herbst leer aus.

Mit einem Vorteil von 2,5:1,5 Mannschaftspunkten und 28 Kegeln starteten die Gäste in den Finaldurchgang. Nachdem auch hier die Freiberger die ersten Akzente setzten, schien sich die Niederlage für Geringswalde abzuzeichnen. Ab der zweiten Bahn steigerten sich aber Marcel Berthold und Axel Mißbach, setzten ihre Kontrahenten immer stärker unter Druck und brachten die Gastgeber in Führung. Auf den letzten Bahn sicherten sie in einer Nervenschlacht dem LWV die Führung bei den Gesamtkegeln und holten die zusätzlichen zwei Mannschaftspunkte zum Erfolg. (hanm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...