Germania feiert Torefestival

Mittweida.

Den letzten Test vor Beginn der Punktspiele haben die Sachsenliga-Fußballer des SV Germania Mittweida mit 8:3 (5:2) gewonnen. Im Angriff zeigten sich die Mittweidaer bei der SG Empor Possendorf überaus treffsicher, in der Abwehr offenbarten sie Schwächen. Bereits nach vier Minuten lag der Ball im Gehäuse der Gäste. "Gegen einen Gegner, der um den Klassenerhalt in der Landesklasse spielt, dürfen wir nicht so früh in Rückstand geraten", kritisierte Germania-Cheftrainer Uwe Schneider. In der Offensive sehe es zwar schon gut aus, aber das Team müsse sich am kommenden Wochenende beim Auftakt gegen Stahl Riesa steigern. "Wenn wir die individuellen Fehler in der Defensive nicht abstellen, wird es ganz schwer werden." (erba)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.