Germania gewinnt Nachholspiel gegen Leipzig

Mittweida.

Die Sachsenliga-Fußballer von Germania Mittweida haben ihr Nachholspiel bei Blau-Weiß Leipzig mit 2:1 (2:1) gewonnen. Dabei traf ein Neuzugang gleich doppelt: Offensivspieler Felix Hennig, der in der Winterpause gemeinsam mit Florian Stier aus Hohenstein-Ernstthal nach Mittweida gewechselt war, erzielte in der 29. Minute per Kopf den Ausgleich. Zwölf Minuten später erzielte er per Flachschuss den Siegtreffer. Durch den Erfolg kletterten die Mittweidaer auf den 4. Platz der Tabelle. "Die Mannschaft hat sich in die Partie reingebissen und gegenseitig richtig gut geholfen", sagte Germania-Trainer Uwe Schneider. Am Mittwochabend empfängt sein Team Oberligist FC Grimma zum Testspiel (19 Uhr). rosd


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.