Germania gibt Sieg noch aus der Hand

Mittweida.

Die Fußballer des SV Germania Mittweida haben dem Tabellensechsten der Sachsenliga, dem Großenhainer FV, am Sonntag vor knapp 140 Zuschauern ein 2:2 (0:0) abgetrotzt. Allerdings wussten die Gastgeber am Ende nicht, ob sie sich freuen oder ob des späten 2:2-Ausgleichtreffers ärgern sollten. Kapitän Grötzsch hatte die Gastgeber zweimal in Führung gebracht (59., 85.), die Gäste glichen jedoch zweimal aus. Das 2:2 fiel dabei erst in der Schlussminute durch einen unhaltbaren Kopfball. Für Germania-Trainer Uwe Schneider war das Remis gerecht: "Es war von beiden Seiten ein gutes Spiel. Wir haben einige klare Chancen nicht genutzt, hatten aber in der ein oder anderen Szene auch das Glück des Tüchtigen." (smi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...