Germanias Junioren zeigen sich torhungrig

Fußball-Landesklasse: Ältere Jahrgänge aus Mittweida gewinnen

Mittweida/Frankenberg.

Die Mittweidaer A-Junioren-Fußballer haben in der Landesklasse bei Stahl Freital mit 5:3 gewonnen. Nach der Niederlage im Nachholspiel gegen Langenau wollten sie beim Tabellenletzten unbedingt einen Sieg folgen lassen.

Zunächst kamen sie aber mit dem kleinen Kunstrasen nicht zurecht. Erst ein Freistoß von Finn-Erik Stöcker brachte das 1:0 (15.). Doch sie taten sich weiter schwer. Eine der wenigen gelungenen Offensivaktionen konnte von den Freitalern nur auf Kosten eines Strafstoßes unterbunden werden. Justin Kraft verwandelte sicher zum 2:0 (40.). Vier Minuten später kamen die Gastgeber per Strafstoß zum Anschluss, in der 62. Minute fiel das 2:2. Stöcker brachte Germania wieder mit 3:2 in Führung. Diesmal legten die Germanen nach und erhöhten durch Adrian Wild und Sebastian Lippmann in der 76. Minute auf 5:2. Freital gelang lediglich noch der dritte Treffer.

Auch die B-Junioren konnten im Heimspiel gegen die SpG Tauscha einen klaren 6:1 (0:0)-Erfolg verbuchen. Dabei zeigten die Schützlinge von Marco Kipsch (Foto) zwei Gesichter. Es ging nach 40 Minuten nur mit einem 0:0 in die Kabinen. In der 2. Halbzeit zogen sie durch den starken Sunny Göhlert (3 Treffer) sowie Luca Schubert auf 4:0 davon. Dem Ehrentreffer der Gäste (67.) folgten in der Schlussphase noch zwei weitere schöne Tore durch Ali Nasari und Schubert. Die C-Junioren bleiben nach ihrer nächsten derben Niederlage (0:13) in Freiberg weiter Schlusslicht.

Die D-Junioren von Barkas Frankenberg siegten beim Meißner SV mit 4:2. Barkas führte nach 20 Minuten durch Tore Jeremias Weiß (12.) und Jonathan Anke (20.) 2:0, doch die Gastgeber glichen vor der Pause aus. Niklas Schmidt erzielte die erneute Frankenberger Führung (34.), bevor Anke (57.) den Endstand herstellte. Die C-Junioren gewannen 5:1 gegen den Radebeuler SC. Die Treffer erzielten Anton Richter (7.), Lenny Scheiter (11.), Avdi Pnishi (30.), Tom Kunze (33.) und Leonard Ascheron. Am Buß- und Bettag empfängt das Team im Sachsenpokal-Achtelfinale den Chemnitzer FC. Die Frankenberger B-Junioren trennten sich vom BSC Freiberg 2:2. Colin Sander (19.) und Max Hahn (33.) trafen für Barkas. (smi/dasi)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...