Grün-Weiß kann Fortschritt nicht aufhalten

Handball-Bezirksliga: Niederwiesa geht in Mittweida mit 24:39 unter - HV Oederan verliert in Werdau 27:30

Niederwiesa/Oederan.

Die Bezirksliga-Handballer aus Niederwiesa und Oederan suchen weiterhin ihre Form. Am 3. Spieltag kassierten beide Teams erneut Niederlagen. Der SV Grün-Weiß Niederwiesa verlor beim TSV Fortschritt Mittweida 24:39 (10:18) und ist ohne Pluspunkt Tabellenletzter, der HV Oederan unterlag in Werdau 27:30 (9:16).

"Wir haben das Spiel bereits in der 1. Halbzeit aus der Hand gegeben. In der Abwehr ging die Mannschaft nicht konsequent genug zur Sache, im Angriff fehlte die Torgefahr", brachte es Niederwiesas Spielertrainer Benjamin Clauß auf den Punkt. Grün-Weiß lag schnell 0:4 zurück und hatte nach 19 Minuten beim Stand von 4:13 praktisch alle Chancen auf einen Zähler verspielt. Mitte der zweiten Hälfte führten die Gastgeber 26:17. Peter Haase und William Rösch-Mattner trafen für den SVN jeweils sechsmal.

Auch der HV Oederan wartet noch auf den ersten Doppelpunktgewinn der Saison. In Werdau sah es bis zum 6:6 (12.) gar nicht schlecht aus, doch dann zog der Gegner auf 16:8 davon. Im zweiten Durchgang kämpften sich die Oederaner zurück (21:21/47.), verspielten jedoch in der Schlussphase die gute Position wieder. "In der 1. Halbzeit haben wir den Kampf nicht angenommen und traten ohne Spielfreude auf. Das besserte sich zwar nach der Pause, aber dann hatten wir im Aufbau Pech", berichtete Coach Marco Börner. (kbe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.