Grün-Weiße beim Primus

Die Bezirksliga-Handballer aus Niederwiesa treffen auf Rotation Weißenborn. SVN-Coach Martin Herwick erwartet ein intensives Spiel.

Niederwiesa.

Die Auswärtsniederlage des Tabellenführers SV Rotation Weißenborn am vergangenen Spieltag kam für den SV Grün-Weiß Niederwiesa zu einem schlechten Zeitpunkt. Denn am Samstag muss der SVN, der sich als Tabellenneunter mit 11:21 Punkten nach wie vor große Sorgen um den Klassenerhalt macht, beim Liga-Primus der Handball-Bezirksliga antreten.

Die Weißenborner werden nun vor heimischen Publikum zeigen wollen, dass die Niederlage nur ein Ausrutscher war. Um solche theoretischen Betrachtungen kümmert sich Niederwiesas Trainer Martin Herwick jedoch nicht. Dennoch ist ihm klar, dass in der jetzigen Situation jedes Spiel enorm wichtig ist. "Die Favoritenrolle liegt klar bei Weißenborn. Wir bereiten uns auf ein intensives Spiel vor, in dem wir auf eine starke Abwehrreihe treffen werden", so der Coach. Um bei Rotation gegenhalten zu können, müsse sich die Effektivität im Angriff seines Teams enorm verbessern. "Außerdem ist es erforderlich, dass jeder Spieler mit der ersten Sekunde seine Leistung zu 100 Prozent abruft", sagt Herwick, der derzeit keine Verletzten zu beklagen hat.

In der 1. Bezirksklasse treten die Damen des HV Oederan (11. Platz/12:22 Punkte) bei der HSG Langenhessen/Crimmitschau (7./14:20) an. Beide Teams trennen zwar vier Tabellenplätze, dafür aber nur zwei Punkte. Somit scheint für den HVO durchaus noch etwas möglich. "Wir wollen den einen oder anderen Punkt noch einfahren. Zudem hat der Sieg im Kreisderby gegen Weißenborn II für gute Stimmung gesorgt und unseren Ehrgeiz weiter angestachelt", sagte Mannschaftsleiter Thomas Jähler. Das Trainerteam arbeite aus seiner Sicht sehr engagiert mit dem jungen Team. "Die Übungsleiter bringen die Spielerinnen in ihrer Entwicklung weiter voran", sagte Jähler.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...