Handball - HSG Striegis gewinnt mit Mühe

Hainichen.

Die Kreisliga-Handballer der HSG Striegis haben den Tabellenletzten Chemnitzer HC III mit 28:19 (11:10) bezwungen, hatten dabei aber mehr Probleme als erwartet. "Bei unserer Chancenverwertung müssen wir uns nicht wundern, wenn das Spiel lange ausgeglichen ist", sagte HSG-Kapitän Tim Becker. Nach einer Viertelstunde führten die Hausherren mit 7:4. Allerdings hätte der Vorsprung hier schon höher ausfallen müssen. Die Gäste glichen zwischenzeitlich zum 8:8 aus. Nach dem Seitenwechsel brauchten die Striegistaler knapp zehn Minuten, bis der Knoten endgültig platzte. Mit fünf Toren in Folge zogen die HSG-Männer davon und auch Torwart Nick Halfter lief zur Hochform auf. Erfolgreichster Werfer bei den Gastgebern war René Schneider mit neun Toren. Sein Team bleibt auf Platz 5 (6:12 Punkte). (dom)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.