HSG Freiberg bereitet großes Jubiläum vor

100 Jahre Handball sollen 2022 gefeiert werden

Freiberg.

Aktuell müssen die Sportler notgedrungen in sehr kleinen Etappen denken. Wolfgang Rose (Foto) blickt aber ein ganzes Stück weiter voraus. Der langjährige Spieler und Funktionär der HSG Freiberg plant gerade eine Dokumentation zum Thema "100 Jahre Handball in Freiberg". Die HSG als einziger Verein der Stadt, in dem derzeit Handball gespielt wird, möchte 2022, im Jubiläumsjahr, aus diesem Anlass eine Broschüre herausbringen, erklärt Rose. Grundlage ist eine Veröffentlichung von 2007, zum 85. Handball-Jubiläum in Freiberg.

Diese werde überarbeitet und natürlich um die vergangenen 15 Jahre ergänzt, die allein sehr ereignisreich gewesen seien, sagt Rose. Der 80-Jährige, der mehr als 40 Jahre selbst auf der Platte stand, hofft aber auch auf neue Erkenntnisse, Berichte oder Fotos aus den Anfängen des Handballs in der Bergstadt. 1922 hatte alles mit einem Feldhandballspiel zwischen dem damaligen TV Freiberg gegen dem TV Flöha begonnen, weiß Rose. Nach 1945 wurde dann in mehreren Freiberger Vereinen Handball gespielt, unter anderem bei Einheit. Die HSG Wissenschaft, Vorgänger der heutigen HSG, wurde im April 1949 gegründet. Die HSG-Männer spielten auf dem Feld in der DDR-Liga, in der Halle sogar in der Oberliga (1963/64). Von 1965 bis 1991 war die HSG fast durchweg in der DDR-Liga am Ball und gehörte dort zu den Spitzenteams. 1991/92 wurde der ATSV Freiberg als Nachfolger der HSG Wissenschaft sogar in die 2.Bundesliga eingegliedert. 1993 gründete sich die Abteilung Handball des ATSV als Handballspielgemeinschaft Freiberg aus.

Die neue Dokumentation werde auf mehr als 100 Seiten kommen, so Wolfgang Rose, der selbst bis zum stolzen Alter von 64 Jahren auf Torejagd ging - zuletzt in der dritten Mannschaft der HSG, die damals in der Kreisliga spielte. Zudem engagierte sich Rose mehr als 30 Jahre als Funktionär. Bis August leitete er auch die Geschäftsstelle der Freiberger Handballer. Rose bittet nun um Zuarbeit von Erfahrungen, besonderen Ereignissen oder Fotos für diese Broschüre. Diese können bis April 2021 an die Geschäftsstelle der HSG, Tschaikowskistraße 15 in Freiberg, geschickt werden oder mündlich unter Telefon 0371 767753 erfolgen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.