HSG II und Rotation auf Erfolgskurs

Handball-Verbandsliga: Duo siegt auswärts

Freiberg/Weißenborn.

Die Handballer der HSG Freiberg II haben es erneut spannend gemacht. Nach dem 32:31-Krimi gegen die DHfK III setzten sich die Freiberger auch beim VfL Waldheim nur hauchdünn mit 36:35 (16:16) durch und rückten mit 19:9 Punkten auf Rang 4 der Verbandsliga West vor.

"Das war definitiv ein hartes Stück Arbeit", atmete HSG-Coach Markus Lehmann nach der Partie beim Tabellenachten auf. 90 Sekunden Minuten vor Schluss markierte Miroslav Jahn (Foto) den 36:35-Siegtreffer. Der tschechische Rückraumspieler aus dem Freiberger Oberliga-Kader soll nach langer Verletzungspause (Bandscheibenvorfall) zunächst in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln und war mit neun Toren der beste Werfer der HSG-Reserve. "Wir haben es uns aber selbst schwer gemacht", sagte Lehmann. Die Abwehr sei diesmal alles andere als stabil gewesen, und auch die Torhüter waren nicht so ein starker Rückhalt wie zuletzt. Spielmacher Martin Steinfeld wurde 60 Minuten manngedeckt, traf aber trotzdem insgesamt fünfmal. Of sprangen Jahn und Youngster Yannic Morgenstern die Bresche und lösten viele Situationen individuell. Mitte der 2.Halbzeit führten die Gäste zwar mit drei Toren (30:27, 31:28), verpassten es jedoch, dass Spiel vorzeitig zu entscheiden. "Der Sieg war sicher etwas glücklich, aber keinesfalls unverdient", so der HSG-Trainer.

Auch die Männer des SV Rotation Weißenborn bleiben weiter auf Erfolgskurs. Der Aufsteiger feierte beim SV Lok Leipzig-Mitte einen 25:21 (11:11)-Erfolg und verteidigte mit dem dritten Sieg in Folge Platz 2 in der Tabelle (21:7 Punkte). "Wer solche Spiele gewinnen kann, hat den 2. Platz auch verdient", sagte Rotation-Trainer Jens Peschke.

Die Gäste lagen nach vielen Fehlern zunächst 6:10 zurück, kämpften sich aber bis zur Pause heran. In der 2. Halbzeit machte Lok erneut Dampf, Rotation blieb nun jedoch dran und die Partie bis zum 22:22 (55.) eng. Im Schlussspurt konnten die Weißenborner Lok dann noch davonziehen. (sb/olsc)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.