HSG-Männer gewinnen

Tischtennis, Bezirksklasse: Mittweidaer mit 11:4-Erfolg

Mittweida.

In der Tischtennis-Bezirksklasse haben die Männer der HSG Mittweida ihren Siegeszug fortgesetzt. Sie gewannen bei der vierten Mannschaft des TTC Burgstädt mit 11:4 und erhöhten ihr Punktekonto somit auf 6:0. Die HSG-Spieler Philipp Klimant und Michael Kiesewetter gewannen jeweils ihre beiden Einzel und waren auch im Doppel erfolgreich. Mit 7:9 verloren dagegen die Männer von Turbine Frankenberg zu Hause gegen den SV Eppendorf. "Wie in den Partien zuvor fanden wir schwer ins Spiel", sagte Frankenbergs Abteilungs- und Mannschaftsleiter André Meyer. 3:8 lagen die Gastgeber bereits zurück, ehe sie zur Aufholjagd bliesen. Auf 7:8 kamen sie heran, doch im Entscheidungsdoppel setzten sich wieder die Eppendorfer durch. Sie übernahmen damit die Tabellenführung aufgrund des besseren Spielverhältnisses vor Mittweida und Frankenberg mit 6:2. (scu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...