HSG-Männer setzen Aufwärtstrend fort

Handball, Bezirksklasse: Spielgemeinschaft Rochlitz/Geringswalde siegt in Borstendorf mit 26:23

Rochlitz.

Die Handballer der HSG Rochlitz/Geringswalde haben ihren Aufwärtstrend in der 1. Bezirksklasse bestätigt. Sie gewannen am Samstag ihr Auswärtsspiel bei Rotation Borstendorf mit 26:23 (12:16).

Allerdings sah es zu Beginn nicht nach einem Erfolg der HSG-Männer aus. "Wir haben überhaupt nicht ins Spiel gefunden und im Angriff kaum spielerische Mittel gegen die robuste Borstendorfer Abwehr gefunden", sagt der Rochlitzer Spieler Carsten Walther. Zudem ließ die Chancenverwertung zu wünschen übrig und die Würfe der Gäste gingen teilweise weit neben oder über das Tor. Auch der Abwehr fehlte die nötige Aggressivität und Zuordnung und Borstendorf ging schnell mit 4:1 in Führung. Danach lief es zumindest in der Offensive etwas besser. Die Gäste hielten den Rückstand bei drei oder vier Toren, doch kurz vor der Halbzeit mussten sie einen Schock verdauen: HSG-Spieler Alexander Schramm fiel mit einem gegnerischen Akteur unglücklich zu Boden und brach sich dabei den Unterarm.

Die motivierenden Worte in der Halbzeit sollten Wirkung zeigen, denn die HSG-Männer spielten eine gute zweite Hälfte. Die Abwehr stellte sich nun auf die Angriffe der Gastgeber ein. Nur sieben Gegentore ließen die Gäste noch zu. "Und im Angriff haben wir den Ball lang und ruhig durch die Reihen laufen lassen, bis sich eine Lücke ergab", sagt Walther. So holte sein Team ein Tor nach dem anderen. Eine Viertelstunde vor dem Ende war die Partie völlig ausgeglichen (18:18). "Wir haben gemerkt, dass etwas geht."

Borstendorf fiel weiterhin gegen die starke Deckung der HSG wenig ein. Die Gäste gingen in Führung und bauten diese auf drei Treffer aus. Diesen Vorsprung ließen sie sich bis zum Ende nicht mehr nehmen. "Aufgrund der sehr starken zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg. Wir gehen nun mit einem positiven Gefühl in die Pause", so Walther. (cwa)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.