Im fünften Anlauf zum ersten Erfolg

Handball-Oberliga: HSG siegt beim SV Oebisfelde

Freiberg.

Einen langen Anlauf haben sie genommen, die Oberliga-Handballer der HSG Freiberg, um ihren ersten Saisonsieg zu erringen. Nach vier Spieltagen (zwei Unentschieden, zwei Niederlagen) kehrten die Bergstädter von ihrer weitesten Auswärtsfahrt der Spielzeit mit einem 30:28 (19:14)-Erfolg aus Oebisfelde, das knapp 300 Kilometer von Freiberg entfernt am westlichen Rand von Sachsen-Anhalt liegt, zurück. "Wir sind sehr zufrieden", sagt ein erleichterter HSG-Trainer Jiri Tancos (Foto).

Besonders angetan war er von der ersten Hälfte: "Das war bis jetzt unsere beste Halbzeit." Freiberg begann temporeich und mit einer 3:3-Deckung. Nach einigen Wechseln stellte Tancos auf ein 6:0-System um, was dem Spiel seiner Mannschaft keinen Abbruch tat. Fünf Treffer Vorsprung standen für die HSG zur Pause auf der Anzeigetafel. "Es hätten auch zehn sein können, wir haben einige gute Chancen liegen gelassen", so Tancos. Den Schwung ließ das Team des ehemaligen tschechischen Nationalspielers anschließend in der Kabine. Innerhalb von acht Minuten egalisierte der SV Oebisfelde den Rückstand und glich zum 19:19 aus. "Wir waren dann aber zum Glück wieder konzentrierter", so der Coach. Die HSG holte sich die Führung zurück und siegte am Ende mit 30:28.

Neben den Torhütern ("Sie haben uns gut geholfen.") gab es vom Trainer ein Lob für Benedikt Bayer. Der Linksaußen spielte in Oebisfelde erstmals auf den Mittelpositionen. "Er hat das gut gemacht und bringt seine Beweglichkeit in die Position mit ein", sagt Tancos. Durch den Sieg rückt Freiberg in der Tabelle auf Platz 11 vor, Oebisfelde fällt dagegen von Rang 3 auf 5. Das nächste Spiel der HSG steht am 13.Oktober zuhause gegen den HC Burgenland (1./9:1) an. Eine weitere gute Nachricht gab es unter der Woche aus Japan: Der verletzte Torhüter Keisuke Inamoto wurde erfolgreich am Kreuzband operiert. (ewer)

Statistik HSG: Balin, Hensel, Renzing; Bayer (4), Lehmann (1), Wolf, Neumann (8), Jahn, Richter (5/2), Matschos (4), Rabe, Gelnar (4), N. Werner (3), Mojzis (1)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...