In Zagreb erfolgreich aufgeschlagen

Tennis: Kreller gewinnt Weltranglistenturnier

Freiberg.

Auch mit etwas Abstand ist Alexander Kreller immer noch regelrecht überwältigt. "Ich kann es gar nicht fassen - nach so langer Wettkampfpause habe ich damit überhaupt nicht gerechnet", strahlt der Tennis-Chef des Freiberger HTC. Kreller hatte kurzfristig an einem Weltranglistenturnier der AK 35 in Zagreb teilgenommen und durfte am Ende den Siegerpokal in Empfang nehmen. "Mein erster Einzeltitel bei einem Weltranglistenturnier", jubelt Kreller.

Beim Stella-Artois-Cup in der kroatischen Hauptstadt hatte sich der 36-jährige Freiberger in seiner Altersklasse mit 15 Spielern auseinanderzusetzen, wobei er ausschließlich auf kroatische Gegner getroffen sei, erzählt er. Die beiden entscheidenden Matches konnte Kreller jeweils in zwei Sätzen für sich entscheiden: 6:3, 6:2 gegen Andrej Adanic und mit 6:4, 6:3 gegen Lokalmatador Bruno Sandor. "Ich hatte dabei am Ende einfach die besseren Nerven und auch das nötige Quäntchen Glück auf meiner Seite", so der Freiberger, der nach einer mehr als zweimonatigen Wettkampfpause gerade mal eine Woche vorher wieder ins Training eingestiegen war.

Für Kreller war es das fünfte Weltranglistenturnier in diesem Jahr. Im Einzel belegte der 36-Jährige zuvor zweimal Platz 2, dazu kamen drei Siege im Doppel bei Turnieren in Polen und Tschechien. Der erste Einzeltitel wiege aber natürlich viel schwerer, so der Tennis-Abteilungsleiter, der seit zwei Jahren in der ITF-Tour der Senioren unterwegs ist. In Zagreb hatte ihm der Turnierdirektor eine Wildcard angeboten.

Jetzt geht es für Kreller fast nahtlos unters Hallendach. Dort starten der Tennis-Chef und seine Teamkollegen wieder für den FHTC im Oberliga-Wintercup. Im Sommer hatten sie als Spielgemeinschaft Freiberg/ Chemnitz den Aufstieg in die Regionalliga Süd-Ost der Herren 30 geschafft. Neben Kreller standen dabei mit Marek, Fiala, Prokop, Kubec, Hack und Strejcek sechs weitere FHTC-Akteure im Aufgebot. (sb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...