Johannes Rauner braucht jede Stimme

Johanngeorgenstadt.

Noch läuft sie, die Wahl zum Kacktor des Jahres 2020 im WDR-Fernsehen. Dabei hat es in der Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" auch das Erzgebirge zu bundesweitem Ruhm gebracht. Das kurioseste November-Tor ging an Johannes Rauner vom FSV Glück Auf Johanngeorgenstadt (2. Kreisklasse West). Damit gewann er die November-Wahl gegen namhafte Konkurrenz selbst aus der Bundesliga und ringt nun gegen neun Kandidaten um die goldene Klobrille für den Jahressieg. Während acht Nominierte mit Blick auf die Stimmen außen vor bleiben, liefern sich Rauner und Carsten Middelkamp von Kreisligist Vardingholt II aus Nordrhein-Westfalen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Montag, 17 Uhr, lag der Erzgebirger ebenso bei 45,1 Prozent wie Middelkamp. Noch bis Mittwoch kann jeder abstimmen - auch mehrfach. Das geht ganz einfach per Klick im Internet. (ane)

www1.wdr.de/fernsehen/zeigler

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.