Junge Dame meistert alle Hindernisse

Leichtathletik: Nachwuchs bei Meisterschaften dabei

Zu Silber gelaufen: Josefine Geist vom SSV 91 Brand-Erbisdorf.

Mittelsachsens junge Leichtathleten sind am Wochenende nochmals auf Medaillenjagd gegangen. Für den größten Erfolg sorgte dabei eine junge Dame: Josefine Geist vom SSV 91 Brand-Erbisdorf gewann bei der Landesmeisterschaft im Hindernislauf in Regis-Breitingen die Silbermedaille in der AK U 18. Für die 1500 m lange Strecke benötigte der Schützling von Jens Schlegel 6:54,62 Minuten. "Eine hervorragende Leistung", lobte der Brander Trainer. Leider seien die Starterfelder bei den Titelkämpfen sehr klein gewesen. Mit drei Starterinnen war die Konkurrenz der U-18-Mädchen noch die größte.

Moritz Otto vom TVL Freiberg war beim Mitteldeutschen Ländervergleich der Jugend (U 14) in Sömmerda am Start. Der 13-Jährige gewann beim Kräftemessen der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt mit 13,07 m das Kugelstoßen der AK13 und steuerte insgesamt 6 Punkte für das sächsische Team in der Cupwertung bei.

Die Nachwuchssportler des Freiberger PSV und des SV Rotation Weißenborn überzeugten am Sonntag in Frankenberg bei den Kreismeisterschaften im Mehrkampf. Johanna Grämer und Annika Mai lieferten sich in der AK 10 ein Kopf-an-Kopf Rennen um den Titel. Im 800-m-Lauf sicherte Johanna den Mehrkampfsieg mit 2058 Punkten. Annika freute sich bei 1982 Punkten über Silber. Anna Weichelt (AK 13) erreichte mit je 534 Zählern über 60 m Hürden und im Weitsprung die höchsten Einzelwerte für den SV Rotation und wurde mit 2462 Punkten auch Kreismeisterin. Eddie Uhlmann (FPSV) gewann in der AK 15 den Block Sprint-Sprung mit 2704 Zählern. Er glänzte mit 12,19 s über 100m sowie mit 1,75 m im Hochsprung. (js/scsu/fac)

0Kommentare Kommentar schreiben