Junge HSG-Dachse mit gelungenem Start

Handball-Sachsenliga: Freiberger B-Jugend besiegt Riesas Nachwuchs mit 40:13 - C-Jugend bislang chancenlos

Freiberg.

Die B-Jugend-Handballer der HSG Freiberg haben sich in der Sachsenliga vorerst auf Rang 3 eingeordnet. Das Team von Frank Eichhorn, Frank Dörfer und Gerd Braune bezwang im ersten Spiel der Saison die neue NSG Rimeni mit 40:13 (22:5), wobei Alec Palm mit neun Toren bester Werfer der Freiberger war. Die HSG-Jungs legten gegen den Nachwuchs des SC Riesa, des VfL Meißen und des SV Niederau, die seit dieser Saison eine Spielgemeinschaft bilden, einen Blitzstart hin. Nach einer Viertelstunde war die Partie beim 13:2 praktisch entschieden. Je sechsmal trugen sich zudem Paul Uhlemann und Nick Richter in die Torschützenliste ein. Nächster Gegner ist nun der HSV Weinböhla, der am 8.November in die Ernst-Grube-Halle kommt.

Dagegen ist die neuformierte C-Jugend der HSG mit zwei Niederlagen gestartet. Das Team von René Auerbach und Franziska Einert unterlag der NSG Rimeni 19:47 (12:24), und auch bei der HSG Rottluff gab es mit 24:48 eine klare Niederlage. Nun kommt am 8. November mit der NSG EHV/NH Aue der aktuelle Tabellenvierte (4:0 Punkte). (sb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.