Junges Duo will noch höher hinaus

Motorsport: Aufstieg in höhere Klassen geplant

Lichtenau/Königsfeld.

Motorsportler Richard Irmscher (Foto 1) aus dem Lichtenauer Ortsteil Ottendorf, der 2020 Vizemeister beim ADAC-Minibike-Cup geworden war, wird seine Honda-NSF 100 im kommenden Jahr nicht wieder satteln. "Ich will mich für den Northern- Talent-Cup bewerben, um mich an größere Rennmaschinen zu gewöhnen", beschreibt der Schüler des Peniger Gymnasiums sein sportliches Ziel für 2021. War der 14-jährige im Minibike-Cup mit einer Einzylinder-Viertakt-Rennmaschine mit 100Kubikzentimeter Hubraum unterwegs, wird es im Northern- Talent-Cup ein 250-er Einzylinder-Viertakter sein, der von den Fahr- gestellabmessungen den Moto-3-Rennmaschinen in der Europa- und Weltmeisterschaft entspricht.

Für Irmscher springt im ADAC-Minibike-Cup Danny Hinkelmann (Foto 2) aus Königsfeld in die Bresche, der die diesjährige Rennsaison mit dem Titelgewinn im ADAC-Pocket-bike-Cup beendete. Der Neunjährige wird vom 4,5PS starken Pocketbike mit 40 Kubikzentimetern auf ein 8,5PS starkes 100-er Minibike wechseln. "Mein Erfolgsbike wollen wir nicht verkaufen, sondern als Erinnerungsstück behalten. Die neue Honda-NSF 100 steht in unserer Garage schon daneben", so der Grundschüler zum Motorrad- und Klassenwechsel. (sfrl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.