Kahlert: Vereine von Gebühren befreit

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Der Kreissportbund Mittelsachsen hat seit Jahresbeginn bei seinen Mitgliedsvereinen eine zunehmende Zahl an Gebührenbescheiden für die Führung des Transparenzregisters registriert. Dieses gebe es seit 2017 im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Geldwäsche, so KSB-Geschäftsführer Benjamin Kahlert. Sportvereine werden, wie Unternehmen und Stiftungen, dort geführt. Von den Gebühren, die der Bundesanzeiger Verlag erhebt, seien gemeinnützige Vereine aber nach einer Beschwerde des DOSB seit 2020 befreit, erklärt Kahlert. "Sie müssen jedoch einen schriftlichen Antrag stellen." Auf der Homepage des KSB sei neben einem Merkblatt zum Umgang mit dem Transparenzregister ein Musteranschreiben zum Antrag auf Gebührenbefreiung zu finden, so der Geschäftsführer. (sb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.