Kegeln - Duo hat schwierige Aufgaben zu lösen

Freiberg.

Nach dem hart erkämpften Heimsieg zum Auftakt geht es für die Freiberger Bundesligakegler morgen zum SK Markranstädt - zu der Mannschaft, zu der Felix Wagner wechselte und die als Mitfavorit auf den Staffelsieg gilt. Zudem fällt Andreas Göthling aus. Die Voraussetzungen könnten viel schlechter also nicht sein, so ATSV-Kapitän Michael Hahn. "Dennoch werden wir uns nicht verstecken." Auch die Damen des SSV Brand-Erbisdorf stehen im ersten Heimspiel vor einer schwierigen Aufgabe. Sie erwarten am Sonntag, 13Uhr, Erstliga-Absteiger VfB Sangerhausen. Nach der 3:5-Auftaktniederlage bei Vorjahresmeister Dessau will die Mannschaft alle Kräfte bündeln und selbstbewusst ins Match zu gehen, kündigt Teamchefin Rica Ulbricht an. (miha/uc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...