Kegeln - Regionalverband hat viele Eisen im Feuer

Mittweida/Rochlitz.

Zwei Keglerinnen des Regionalverbandes Mittweida stehen am Wochenende bei den Vorläufen der Sachseneinzelmeisterschaft in Bautzen auf der Bahn. In der AK U 14 hat sich Julia Meisel vom KSV Hainichen qualifiziert, während in der U 18 Sandra Grießhammer von TSV Fortschritt Mittweida dabei ist. Von je 18 Starterinnen erreichen nur die besten acht den Endlauf. Bei den Chemnitzer Bezirksmeisterschaften stehen bereits die Endläufe an, wobei zehn Aktive der Region den Sprung geschafft haben. Bei den Senioren in Zwickau sind Mario Hägemann (Hainichen), Gerald Sohre (Penig/beide Ü 50) sowie Dieter Tintemann (Mittweida/ Ü70) am Start, in Flöha spielt Nico Voigt (Hainichen/U 23). Bei den Frauen in Plauen wollen Anja Jarschel (Mittweida) und Heike Petzold (Rochlitz) um die Medaillen mitspielen, während sich bei den Seniorinnen Kerstin Steger (Mittweida/Ü 50), Roswitha Thommasck (Hainichen), Tamara Müller (Penig/beide Ü 60) und Ingrid Kipping (Rochlitz/Ü 70) qualifiziert haben. (wfd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...