Keine Punkte im Gepäck

1. Tischtennis-Bezirksliga: BSC unterliegt Radeburg 6:9

Freiberg.

Die Tischtennisspieler des BSC Freiberg haben im dritten Spiel die erste Niederlage hinnehmen müssen. Beim TSV Radeburg II verloren die Freiberger mit 6:9, bleiben aber mit 4:2Punkten vorerst Dritte der 1. Bezirksliga Dresden.

In den Doppeln, bislang die Stärke des BSC, konnten diesmal nur Bilek/Richter (3:1) punkten. Vanis/ Pivonka (1:3) und Laskowski/Wirsig (2:3) mussten sich am Ende trotz harter Gegenwehr geschlagen geben. Aber auch in den Einzeln lief es gegen die Freiberger. Spitzenspieler Zdenek Bilek (2:3) musste erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Tisch, und auch sein tschechischer Landsmann Marek Vanis, die Nummer 2 des BSC, unterlag mit 2:3. Nach der Niederlage von Nils Laskowski (1:3) stand es bereits 1:5 aus BSC-Sicht. Jaromir Pivonka (3:1) und Lutz Wirsig (3:0) ließen die Freiberger wieder hoffen, weiter kamen die Gäste jedoch nicht mehr heran. (sb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...