Keine Titelvergabe unterm Hallendach

Freiberg/Mittweida.

Der Vorstand des Kreisverbandes Fußball Mittelsachsen hat beschlossen, in dieser Saison keine Hallenmeisterschaften durchzuführen. "Die Einhaltung der Hygienekonzepte, die Vermischung von Zuschauern und den teilnehmenden Mannschaften sowie der erhöhte Zeitaufwand zwischen den Turnieren für Lüftung, Reinigung und Desinfektion stellen uns und den Heimverein vor erhebliche Aufwendungen, die in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen", heißt es in der Begründung. Zudem sei die aktuelle Lage der erhöhten Fallzahlen ein Indiz, dass Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ein erhöhtes Risiko darstellen. (rosd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.