Kellerkinder der Vorsaison überraschen

Brand-Erbisdorf/Rochlitz.

Am 1.Spieltag der Fußball-Mittelsachsenliga haben zwei Teams für Überraschungen gesorgt. Sowohl der FSV Motor Brand-Erbisdorf (12. Platz in der vergangenen Saison), der mit 2:1 gegen den Oederaner SC gewann, und der BSC Motor Rochlitz (14.), der mit 3:1 gegen TSV Großwaltersdorf/Eppendorf siegte, spielten die ersten drei Punkte ein. Überragender Akteur bei den Rochlitzern war Stürmer Christoph Eckart, der aus Dürrweitzschen kam und alle drei Treffer für den BSC erzielte.

Die Tabelle führt die zweite Mannschaft von Germania Mittweida an. Mit einem 7:0-Kantersieg schickte die Germania-Reserve Barkas Frankenberg nach Hause. Die ersten Verfolger sind der TSV Flöha (5:1 gegen BSC Freiberg II) und der TSV Langhennersdorf, der Aufsteiger Wacker Auerswalde mit 3:0 bezwang. Rückkehrer Siebenlehn - 2019 aus der Mittelsachsenliga abgestiegen - verlor mit 0:1 gegen den Hartmannsdorfer SV, ebenso wie der Hainichener FV gegen den SV Geringswalde/Schweikershain. (erba)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.