KSB-Chef: Ein Schlag ins Gesicht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    silvio9773
    30.10.2020

    Tja da sieht man es mal wieder, der Amateursport hat keinen hohen Stellenwert in der Politik.Hauptsache Profisport geht weiter.Da kommt der Virus nicht hin bzw man ist da immun gegen.Ungerecht und nicht nachvollziehbar nenne ich das.Aber vom sich nur drüber aufregen und nörgeln wird sich nix ändern. Sport frei