KSV-Männer starten erfolgreich

Kegeln: Hainichener mit Überraschungssieg

KSV-Männer starten erfolgreich

Die Kegler des KSV Hainichen haben in der Bezirksliga einen guten Start in die Saison hingelegt. Die KSV-Männer gewannen bei Verbandsliga-Absteiger ESV Zschorlau mit 6:2 (3217:3215).

Bereits in den ersten Duellen zeigten sich die Hainichener stark aufgelegt. Uwe Pätz mit 523 Holz sowie Falk Thiemer (Foto) mit der Tagesbestleistung von 575 Kegeln sicherten den Gästen die ersten beiden Mannschaftspunkte. Das Mittelpaar Eric Rölke und Nico Voigt erhöhte den Vorsprung gar auf eine 4:0-Führung. In den dritten Duellen unterlagen Michael Voigt und Henrik Völkel ihren Gegnern zwar, doch durch die erspielten Kegelpunkte durften sich die Hainichener über den 6:2-Auswärtssieg freuen.

Auch den Bezirksliga-Frauen des KSV gelang ein guter Saisonauftakt. Sie bezwangen den Hirschfelder SV mit 5:3 (2862:2829). Nach den ersten Duellen sah es noch nicht nach einem Sieg aus, denn hier mussten die KSV-Damen die Punkte abgeben. Katrin Hauck und Ramona Bauer gewannen im Anschluss ihre Duelle, und auch nach dem dritten Durchgang stand es weiterhin unentschieden. Die höhere Anzahl der Gesamtkegel sicherte den Hainichener Frauen schließlich den Sieg.

In der Bezirksliga Leipzig haben die Männer des BSC Motor Rochlitz ihren Auftaktgegner Rot-Weiß Brandis klar beherrscht. Sie gewannen 7:1 (3156:3003). Ab dem zweiten Durchgang zogen die Rochlitzer davon, in den Schlussduellen gelang dabei Jens Petzold mit 577 Holz sogar ein neuer Bahnrekord in der Ü-50-Altersklasse.

Auch die Rochlitzer Bezirksklasse-Frauen sind erfolgreich in die Saison gestartet. Sie gewannen in Ehrenfriedersdorf mit 4:3 (2447:2439). Im Erzgebirge kegelte Heike Petzold mit 552 Holz ebenfalls einen neuen Bahnrekord.

Siegreich waren auch die Bezirksliga-Senioren von Fortschritt Mittweida. Sie bezwangen Hohenstein-Ernstthal 7:1. (wfd)

0Kommentare Kommentar schreiben