Läufer schnüren die Schuhe

In Großwaltersdorf treffen sich am Sonntag wieder die Leichtathleten, um mit dem Herbstlauf den November einzuläuten.

Großwaltersdorf.

Auch wenn noch keine Schneeflocke gefallen ist, herrscht übermorgen an der Basis des Skivereins Großwaltersdorf großer Trubel. Denn der SV veranstaltet am Sonntag seinen traditionellen Herbstlauf.

Bei der 47. Auflage der Volkssportveranstaltung sind einmal mehr alle Laufbegeisterten vom Grundschüler bis zum Rentner eingeladen. "Wir erwarten in diesem Jahr rund 15o Starter", sagt Vereinschef Gerd Endler. An der Streckenführung habe sich gegenüber den Vorjahren kaum etwas geändert. Gelaufen wird wieder auf und in unmittelbarer Nähe zur Skirollerbahn Großwaltersdorf. Der erste Wettkampf, der Lauf der Altersklasse 6 über 620 Meter, wird 10 Uhr gestartet. Dem schließen sich weitere Nachwuchswettbewerbe an. Die Teilnehmer der Hauptläufe werden 11 und 11.10 Uhr auf die Strecken über 5 und 10 Kilometer geschickt. Nachmeldungen sind am Wettkampftag noch bis 9.30 Uhr möglich, das Organisationsbüro befindet sich im Mehrzweckgebäude an der Skirollerstrecke.

Für die Sportler des gastgebenden Vereins ist der Herbstcross ein Pflichttermin. "Wir sind mit mehr als 20 Aktiven dabei und werden mit dem Wettbewerb die Crosssaison beenden", sagt Trainerin Isabel Jakob. Die 23-Jährige wird sich nicht nur um ihre Schützlinge kümmern, sondern auch selbst die Laufschuhe schnüren. Die Großwaltersdorfer Übungsleiterin geht über die 5 km an den Start. Im vorigen Jahr gewann sie in ihrer Altersklasse. (kbe)

47. Herbstcrosslauf des SV Großwaltersdorf, Sonntag, ab 10 Uhr an der Skirollerbahn

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...