Leichtathletik - Familie schürft bei Zehnkampf Silber

Freiberg.

Drei Leichtathleten des Freiberger PSV haben den Jedermann-Zehnkampf in Niesky erfolgreich absolviert - und das ganz in Familie. Neben Vater Ingo Wolf waren Tochter Kasja (15) und Sohn Arvid (18) in der Oberlausitz am Start. Ingo Wolf sicherte sich bei der Veranstaltung, die als offene Landesmeisterschaft ausgeschrieben war, Silber in der Altersklasse 50 mit 4089 Punkten. Mit 7,77 m im Kugelstoßen, 2,00m im Stabhochsprung und 20,28 m beim Diskuswurf stellte er drei persönliche Bestleistungen auf. Arvid Wolf kam mit 4421 Punkten ebenfalls auf Rang 2 und schaffte dabei vier Bestwerte (100 m 11,78 s, Kugel 9,81 m, Stabhoch 2,80 m, Diskus 25,15 m). Die dritte Silbermedaille steuerte Kasja Wolf bei, die im Siebenkampf mit 2981 Punkten Zweite wurde. Sie überzeugte vor allem mit 30,87 m beim Speerwerfen. (fac)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...