Leichtathletik - Starkes Comeback nach Verletzung

Mittweida.

Nach fast einjähriger Verletzungspause hat sich Hochspringerin Stephanie Seidel von der LG Mittweida im Rahmen der Mitteldeutschen Meisterschaften in Chemnitz am Sonntag stark zurückgemeldet. Die 21-Jährige, die außerhalb der Konkurrenz an den Start ging, übersprang nach ihren monatelangen Problemen an der Achillessehne 1,72 Meter und versuchte sich sogar an der Norm für die deutschen Hallenmeisterschaften (1,78 m), die im Februar in Leipzig stattfinden. "Leider ist die Latte bei 1,78 m noch nicht liegen geblieben, aber nach so einer langen Pause sah das schon sehr gut aus", sagt ihr Trainer Michael Sperling. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...