Lösbare Hausaufgabe

Kegeln, 2. Verbandsliga: TSV-Damen gegen Trebsen

Mittweida/Hainichen.

Die Keglerinnen des TSV Fortschritt Mittweida (4. Platz/6:4 Punkte) haben in der 2.Verbandsliga am Sonntag eine lösbare Aufgabe vor sich. Sie treffen auf den KSV Rotation Trebsen (7./2:8) und können mit einem Heimsieg den Anschluss an die oberen Tabellenregionen wahren.

In der Männer-Bezirksliga stehen die Sportler des KSV Hainichen (4./7:5) am Sonntag vor einer machbaren Auswärtshürde. Bei der SG Krumhermersdorf II (7./4:8) können die KSV-Männer im Falle eines Sieges ebenfalls vorn mitmischen.

Auch in der 2. Bezirksklasse sind die Regionalvertreter wieder gefordert. Die Kegler von Grün-Weiß Schweikershain (5./6:6) treffen am Sonntag auf ihren Tabellennachbarn KSV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal (4./6:4). Mit einem Erfolg wäre für sie die Spitze weiter in Sichtweite. Von dort grüßen nach wie vor die Aktiven des TSV Medizin Wechselburg (1./8:4). Sie haben zuhause gegen Niederschmiedeberg die Chance, die Tabellenführung zu verteidigen. Aufgrund des Volkstrauertags beginnen die Partien am Sonntag erst 11 Uhr. (wfd)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...