Meister trennt sich von seinem Trainer

Fußball: TSV Flöha will noch diese Woche einen neuen Coach vorstellen

Flöha.

Fußball-Mittelsachsenligist TSV Flöha und Trainer Steffen Bergmann (Foto) gehen ab sofort getrennte Wege. Das teilte der Verein gestern auf Anfrage mit. "Wir haben uns entschieden, die Zusammenarbeit mit Steffen Bergmann nicht fortzusetzen und uns einvernehmlich getrennt", sagte der sportliche Leiter des TSV, Nico Israel. Bergmann war im Sommer 2016, nach dem Abstieg des TSV aus der Landesklasse, ins Auenstadion gekommen und hatte mit Flöha je einmal den Kreispokal und die Meisterschaft geholt. "Ich denke, dass ich mich für die Arbeit der vergangenen zweieinhalb Jahre nicht schämen muss. Wenn der Verein diese Entscheidung getroffen hat, muss ich das akzeptieren. Der Mannschaft und dem neuen Trainer wünsche ich für den weiteren Saisonverlauf alles Gute", sagte Bergmann. Ihm sei alles in einem persönlichen Gespräch noch im alten Jahr mitgeteilt worden.

Aktuell liegt die TSV-Elf in der Tabelle der Mittelsachsenliga auf dem 4. Platz (27 Punkte). Zu Spitzenreiter TSV Großwaltersdorf/Eppendorf (38) fehlen dem amtierenden Meister elf Zähler. Zudem stehen die Flöhaer im Viertelfinale des Kreispokals. Der Nachfolger von Bergmann steht laut Israel schon fest und soll noch diese Woche dem Team vorgestellt werden. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...