Miners beim Rückrundenstart blockiert

Mit einer deutlichen Niederlage gegen den SV Automation Leipzig ist der ATSV Freiberg in die Rückrunde der Basketball-Oberliga gestartet. Beim 39:80 (20:45) lief bei den Miners (hier mit Paul Gabriel) außer im 1. Viertel (10:14) wenig zusammen. Zwei klar verlorene Abschnitte (10:31, 6:21) sorgten für eine frühe Entscheidung zugunsten der Gäste. Erst im letzten Viertel (13:14) konnte der ATSV den Messestädtern etwas Paroli bieten. Man habe nach dem 1. Viertel aufgehört Basketball zu spielen, sagte Fabian Göhler bei seinem Debüt als Coach der Miners. "Und von Fehler zu Fehler sind wir immer blockierter geworden." Der 26-jährige Center, derzeit mit einem Kreuzbandriss außer Gefecht, übernahm für die Rückrunde das Traineramt von Ines Aubel - aus familiären Gründen, so die junge Mutti, die zuletzt kaum beim Training dabei sein konnte. "Das ist mit Sicherheit die bessere Lösung", sagte die 33-Jährige, die fünf Jahre an vorderster Stelle stand. (tia)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...