Mittelsachsen paddeln vorn mit

Mittweida/Lauenhain.

Bei der Pfingstregatta im thüringischen Saaldorf haben die Kanuten des SKSV Mittweida und der SG Lauenhain wieder Medaillen erpaddelt. Benno Reichel und Elias Kosterlitzky konnten jeweils sieben Mal Edelmetall erkämpfen, teilweise auch in den mittelsächsischen Mannschaftsbooten gemeinsam mit Lauenhainer Kanuten. Auch die weiblichen Sportler der AK 13/14 - Lena Voigt, Lisa Backofen, Jule Gieselbrecht und Friederike Wilms - waren als jüngerer Jahrgang mit je vier Medaillen erfolgreich. Sie gewannen im Vierer-Kajak über 200 Meter. Mehrere Medaillen brachten zudem Laura Striegler, Marlene Ahnert und Finn Pertuch mit nach Sachsen. Bei der SG Lauenhain paddelten vor allem Tim Korehnke und Tim Heilmann mehrmals aufs Podium. Für eine positive Überraschung sorgten zudem Philipp Klietzsch und Marc Winkler. Sie holten im K 2 über 500Meter Platz 3. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...