Mittweidaer Talente laufen zu Rekorden

Mittweida.

Die Leichtathleten des TSV Fortschritt Mittweida sowie des LV Mittweida haben beim Kreiscross in Halsbrücke gleich für drei neue Streckenrekorde gesorgt. In der Altersklasse W 10 gewann Isa Ulbricht vom LV Mittweida über die 1200-Meter-Strecke in 4:25Minuten. Damit kam sie zwei Sekunden schneller ins Ziel als die bisherige Rekordhalterin Jule Bannach vom Freiberger PSV, die diese Bestzeit 2013 aufgestellt hatte.

Die Leichtathletik-Abteilung des TSV Fortschritt Mittweida fuhr gleich mit zwei Streckenrekorden nach Hause. Ebenfalls über 1200 m siegte in der Altersklasse M 11 Christoph Rössler. Er war mit einer Zeit von 4:19 min fünf Sekunden schneller als der bisherige Rekordhalter Valentino Thomas vom SSV Brand-Erbisdorf (2014). Über die 2400-Meter-Strecke war in der Altersklasse U 18 Rösslers Vereinskamerad Noah Eibeck nicht zu schlagen. Er bewältigte die Distanz in 8:10 min und löste als Rekordhalter damit Niklas Härtig aus Flöha ab. Der inzwischen für den Dresdner SC startende Mittelsachse und DM-Medaillengewinner war 2015 fünf Sekunden langsamer.

Beim Kreiscross, der vom Freiberger Polizeisportverein und der Oberschule Halsbrücke veranstaltet wird, kamen 182 Teilnehmer ins Ziel. Damit war die Veranstaltung in etwa so gut besucht wie die Premiere im Jahr 2011. In der Vereinswertung siegte Einheit Bräunsdorf vor dem Freiberger PSV. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...