Motorsport - Bergstädter fährt noch ins Mittelfeld

Motorradpilot Steffen Grämer vom MC Bergstadt Freiberg ist beim letzten Lauf der Internationalen Tschechischen Meisterschaft in Dymokury auf Platz 5 in der Klasse bis 125 ccm gefahren. Im ersten Training hatte der Freiberger die fünftschnellste Rundenzeit hingelegt, im Qualifying blieb aber nur der 11. und letzte Platz, da die elektronische Schaltautomatik ausgefallen war. Im Rennen über elf Runden a 3,5 Kilometer konnte sich Grämer noch um sechs Plätze verbessern. "Mit dem Handicap der defekten Schaltautomatik habe ich mich ganz gut geschlagen", so der 56-Jährige. Zum Abschluss der Saison startet Grämer am 23. September auf dem Frohburger Dreieck. (chu)

0Kommentare Kommentar schreiben