Motorsport - Freiberger überzeugt im Riesengebirge

Freiberg.

Ingo Grämer vom MC Bergstadt Freiberg ist beim Lauf zum tschechischen Classic-Cup auf dem anspruchsvollen Kurs in Horice auf Platz 4 in der Kategorie bis 175 Kubikzentimeter gefahren. Der 67-jährige Freiberger hatte seine MZ RE auf den fünften Startplatz gestellt und sich im Rennen über acht Runden noch um einen Rang verbessert. Grämer fuhr dabei persönliche Bestzeit auf der kurvenreichen Strecke am Fuße des Riesengebirges. Für eine besondere Motivation habe der Sieger der diesjährigen IRRC-Serie, Danny Webb, gesorgt, erzählte Grämer. Der 27-jährige Brite sei begeistert von der MZ RE gewesen und nahm beim Vorstart sogar auf dem Zschopauer Zweitakter Platz. "Das war eine tolle Sache", freute sich der Freiberger. "Zudem lief es endlich einmal wunschgemäß." (isc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...