Nach dem Pokalaus folgt Derby

Fußball-Mittelsachsenliga: Barkas gegen Mittweida II

Frankenberg/Rochlitz.

Das Pokalaus von Fußball-Mittelsachsenligist Barkas Frankenberg (10. Platz/ 8Punkte) bei der 2. Mannschaft des Oederaner SC (Kreisklasse) ist am vergangenen Sonntag die Überraschung gewesen. Nun sind die Frankenberger, die seit Anfang September auf einen Pflichtspielsieg warten, in der Liga wieder gefordert. Sie empfangen die zweite Mannschaft von Germania Mittweida (6./12).

Barkas-Trainer Christian Schulze sieht dem Spiel gelassen entgegen. "Sicherlich ist es ein kleines Derby, aber für die Mittweidaer bestimmt etwas mehr als für uns", sagt der Coach. Eine besondere Note erhält die Partie dennoch: Vor der Saison wechselten vier Jugendspieler aus Mittweida zu den Frankenberger Männern. Nun treffen sie erstmals auf ihren Ex-Verein. Schulze wird gegenüber dem Pokalspiel in Oederan einige Umstellungen vornehmen. "Dort hat die zweite Garde eine Chance bekommen, sie aber nicht genutzt."

Schlusslicht Motor Rochlitz (14./1) muss nach der 1:4-Auswärtsniederlage im Kellerduell in Mulda schon wieder reisen. Einfacher wird die Aufgabe keineswegs: Die Rochlitzer reisen zum TSV Flöha (8./10) und in der kommenden Woche nach Großwaltersdorf.

Der Hainichener FV holte sich im Pokal am Sonntag eine deftige 3:8-Klatsche beim SV Mulda ab. Diesmal muss die Defensive aber richtig gut stehen: Hainichen gastiert bei Fortuna Langenau (2./15). Das Team von Trainer Matthias Zänker hat in sieben Punktspielen bisher 40 Treffer erzielt.

In Geringswalde kommt es zum Duell zweier Teams, die im Pokal ebenfalls die Segel streichen mussten. Gastgeber SV Geringswalde/Schweikershain (9./9) empfängt den Oederaner SC (4./14). (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...