Noch drei Punkte für Weihnachten

Fußball-Landesklasse: BSC erwartet Bannewitz

Freiberg.

Bei den Fußballern des BSC soll morgen gefeiert werden. Im "Tivoli" steigt am Abend die Weihnachtsfeier der Freiberger Männermannschaften sowie der A-Junioren. Zuvor wartet aber auf das Landesklasse-Team nochmals ein hartes Stück Arbeit: Die Freiberger, die mit 27 Punkten die Tabelle der Staffel Mitte anführen, empfangen am letzten Spieltag der Hinrunde den Fünfte SV Bannewitz (15 Punkte) auf dem Platz der Einheit.

"Das ist eine richtig harte Nuss", sagt Co-Trainer Swen Hennig (Foto). Die Rand-Dresdner haben eine junge, ehrgeizige Truppe, die sich im Vorderfeld etabliert hat. Schon im Vorjahr habe man sich schwer getan. Nach einem 0:0 zuhause hing auch der 2:0-Sieg im Rückspiel lange am seidenen Faden, so Hennig. Morgen, im dritten Heimspiel in Folge, soll auf alle Fälle nochmals ein Dreier her: "Wir wollen natürlich als Tabellenführer in die Winterpause gehen", sagt der Freiberger Co-Trainer. Durch das 0:0 gegen Wesenitztal vor zwei Wochen habe Verfolger Motor Wilsdruff wieder Anschluss gefunden. "Jetzt darf es keinen Ausrutscher mehr geben."

Zudem wünscht sich Hennig im letzten Spiel des Jahres nochmals eine schöne Kulisse: Zwar ging der Zuschauertrend durch die guten Leistungen - der BSC ist in der Meisterschaft noch ungeschlagen - leicht nach oben, er sei aber durchaus noch "ausbaufähig". (sb)

Landesklasse Mitte 13. Spieltag - Sa.,13.30 Uhr: BSC Freiberg - SV Bannewitz

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...