Obergräfenhainer Talent fährt zweimal aufs Podest

Motorrad-Biathlon: Max Tischer wird in der Jugendklasse zweimal Zweiter und mischt bei Erwachsenen mit

Bei den Läufen 5 und 6 zur Motorrad-Biathlon-Sachsenmeisterschaft in Ballenstedt hat Max Tischer aus Obergräfenhain in der Jugendklasse 125-Zweitakt/250-Viertakt zwei 2. Plätze eingefahren. Zudem startete Tischer bei den erwachsenen Fahrern und wurde dort Siebter und Achter. Die beiden Langenleuba-Oberhainer Peter Kahlert und Matthias Werner erkämpften in Ballenstedt jeweils einen 2.und einen 4. Platz. Während Kahlert dies bei den Senioren der Altersklasse über 35 Jahre gelang, tat es Werner in der Seniorenklasse Ü 45. Für das Team MZ Burgstädt holte Cedric Steude Silber und Gold in der Simson-Jugendklasse. In der 150er-MZ-Klasse war dessen Teamkollege Thomas Sandig mit den Rängen 4 und 2 erfolgreich.

Ebenfalls in Sachsen-Anhalt tummelten sich die regionalen Geländefahrer beim 5. Lauf zum Endurocup Hessen/Thüringen (Echt) in Dieskau. Mit dem Sieg in der Seniorenklasse verteidigte dort der Peniger Marko Ott die Tabellenführung. Bronzeplätze erkämpften in Dieskau Jens Pester aus Niedersteinbach in der Lizenzklasse sowie Sebastian Bauer vom Team Enduro-Café Penig in der E2. Lothar Clauß aus Hainichen hat offenbar Gefallen daran gefunden, gemeinsam mit seinem Sohn Michael zu starten. Das Familien-Duo fuhr in Dieskau in der Team-Wertung diesmal auf den 5.Platz. (sfrl)

0Kommentare Kommentar schreiben