Peniger bleiben in der Spitzengruppe

Kegeln, Verbandsliga: TSV-Senioren gewinnen

Penig/Mittweida.

Die Seniorenkegler des TSV Penig haben auch ihr zweites Heimspiel der Saison gewonnen. Sie bezwangen Aufsteiger TSG Sehma mit 6:2 (3340:3174) und behaupten sich damit im engen Spitzenfeld der Verbandsliga.

Gleich in den ersten Duellen gab es auf den Peniger Bahnen gute Punktzahlen. Jörg Pleil (Foto) kegelte mit 580 Zählern Tagesbestleistung und sorgte für die erste Führung der Gastgeber. André Giller gewann mit 561 Kegeln sein Duell ebenfalls. Das Mittelpaar Matthias Müller (528) und Eberhard Pareis (522) mussten ihre Mannschaftspunkte allerdings abgeben. Somit stand es vor dem Schlussdurchgang 2:2. Die Peniger waren bei den Gesamtkegeln noch 32 Zähler voraus. Doch spannend wurde es danach nicht mehr. Holger Schwartz (572) und Gerald Sohre (577) ließen nichts mehr anbrennen und sicherten den verdienten Sieg. Mit 4:2 Punkten bleiben die Mittelsachsen als Vierter dem Spitzenreiter KSV Engelsdorf (6:0) auf den Fersen.

In der Bezirksliga sind die Senioren des TSV Fortschritt Mittweida weiterhin auf Erfolgskurs. Trotz einer durchwachsenen Leistung gewannen sie gegen den Chemnitzer SV Siegmar klar mit 7:1 (3275:2750). Die Mannschaftspunkte sicherten Dieter Tintemann (512), Joachim Klöden (518), Ronald Ring (568), Siegfried Meier (576) und Thomas Troll mit der Tagesbestleistung (604), während Klaus Schütte (497) diesen abgeben musste. Durch den Erfolg setzten sich die Mittweidaer an die Tabellenspitze.

Die Bezirksklasse-Männer von Motor Rochlitz haben beim TSV Geyer ihren ersten Saisonsieg verbucht. Sie gewannen mit 5:3 (3301:3236) und kegelten auf den Bahnen im Erzgebirge dabei Bahnrekord. Durch den Sieg kletterten die Motor-Kegler auf den 6. Platz der acht Teams umfassenden Staffel. (wfd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...