Peniger Senioren erobern Tabellenführung zurück

Kegeln: In der Bezirksliga bezwingt der TSV den KSV Hohenstein-Ernstthal mit 6:2 und ist wieder Spitzenreiter

Penig/Mittweida.

In der Kegel Bezirksliga der Senioren konnte der TSV Penig nach einen kleinen Hänger das Heimspiel gegen den KSV Sari Hohenstein-Ernstthal mit 6:2 (31247:3056) gewinnen. Damit eroberten die Peniger Senioren die Tabellenführung wieder zurück.

Lediglich Eberhard Pareis (506 Holz) und Matthias Müller (512) mussten sich in ihren Duellen geschlagen geben und die Punkte abgeben. Bester Peniger war an diesem Tag Gerald Sohre mit 568 Kegeln.

In der Bezirksklasse der Senioren konnten sowohl die zweite Peniger Mannschaft als auch der TSV Fortschritt Mittweida II ihren Heimvorteil nutzen. Penig II bezwang den SKV Zwönitz mit 5:2 (2549:2461) und feierte damit einen ganz wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Die Mannschaftspunkte holten Dietrich Sachsenweger (510), Gunter Beuchold (520) und Jörg Pleil (503), während Klaus Wüstner (522) und Paul Lehmann (494) in ihren Duellen unterlagen. Die Peniger Senioren-Reserve ist mit 2:8 Punkten Siebter. Mit 6:4 Punkten steht der TSV Fortschritt Mittweida nach dem 6:1-Erfolg gegen den VfL Chemnitz auf dem 3. Platz. Tagesbestleistung kegelte mit 549 Holz Bernd Baldauf. Manfred Köhler (523), Dietmar Zimmermann (525), Gerhard Mehner (525) und Bernd Brandt (517) sorgten für weitere Punkte. Mittweida II reist am Wochenende zum Zweiten Blau-Weiß Chemnitz. (wfd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...