Peniger vor hoher Hürde

Kegeln, Verbandsliga: TSV-Senioren in Engelsdorf

Penig.

Nach dem Durchmarsch von der Bezirksklasse bis in die 1.Verbandsliga gehen die Seniorenkegler des TSV Penig (6./2:10) in dieser Saison durch eine Talsohle. Nach sechs Spieltagen kämpfen sie schon gegen den Abstieg und die Aufgaben werden nicht leichter. Morgen gastieren die Peniger beim amtierenden Meister und aktuellen Spitzenreiter KSV Engelsdorf. Das Team hat sich vorgenommen, den Gastgebern einen spannenden Kampf zu liefern, um bestenfalls sogar Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

In der Bezirksliga haben die Kegler des KSV Hainichen (7./7:11) ebenfalls eine harte Nuss zu knacken. Sie empfangen am Sonntag den Tabellenzweiten Chemnitzer SV Siegmar (2./14:4).

Zudem stehen am Sonntag ab 9Uhr im Keglerverband Mittweida die Einzelmeisterschaften der Jugend auf dem Programm. In Penig werden dabei nur neun Kegler an den Start gehen. Sie kommen lediglich aus drei Vereinen (TSV Mittweida, KSV Hainichen und Motor Rochlitz). (wfd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...