Plaudern mit den Topathleten

Gunter Fischer ist seit 15Jahren als Leichtathletik-Sprecher unterwegs. Dabei hat der frühere Leistungssportler regelmäßig auch Weltstars vor dem Mikrofon.

Freiberg.

Das Daumendrücken von Gunter Fischer hat nicht ganz geholfen. "Schade, ich hätte Christina wirklich Gold gewünscht", blickt der Freiberger auf den Kugelstoßwettbewerb bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin zurück. Fischer hatte den Wettkampf am Mittwochabend besonders aufmerksam verfolgt: Denn der frühere Leistungssportler kennt Christina Schwanitz, die ihre Karriere einst beim Hetzdorfer SV begann, persönlich sehr gut. Man habe mehr als einmal nett miteinander geplaudert, so Gunter Fischer schmunzelnd.

Der 79-Jährige ist seit mittlerweile 15 Jahren als Sprecher bei Leichtathletik-Veranstaltungen unterwegs - sozusagen als Fortsetzung seiner Sportlerkarriere. Bis zum Alter von 65 Jahren war Fischer aktiver Läufer, startete für die HSG Wissenschaft und den ATSV Freiberg, später für den SSV 91 Brand-Erbisdorf. In den 1960-er Jahren lief er sogar in die Top Ten der DDR-Bestenliste. "Und das als BSG-Läufer", staunt Fischer heute noch ein bisschen. Über 5000 Meter stand seine Bestzeit bei 14:09,6 Minuten (1966), über die 10.000 Meter bei 29:48,6 (1969). 13-mal startete der Freiberger bei DDR-Meisterschaften. Auch international nahm er an Wettbewerben in Polen, Ungarn oder der CSSR teil.

Eine langwierige Beinverletzung zwang Fischer 2003 dazu, die Laufschuhe in die Ecke zu stellen. "Es ging einfach nicht mehr." Als Sprecher ist der frühere Sportlehrer, der 30 Jahre für den Kreisvorstand des Deutschen Turn- und Sportbundes (DTSB) arbeitete, aber weiterhin das ganze Jahr über bei Leichtathletik-Veranstaltungen dabei - "von der Börde bis in die Lausitz", erzählt er. Ein Höhepunkt in diesem Jahr war der Hansecup in Stendal. Bei diesem internationalen Mehrkampfmeeting moderierte Fischer Wettkämpfe mit Sportlern aus 13 Nationen, darunter aus den USA und Brasilien. Auch für das Internationale Hallenmeeting in der Arena Leipzig wurde der Freiberger engagiert - "schon zum zweiten Mal", erzählt er stolz.

Auch andere Stars der Szene, wie Kugelstoß-Weltmeister David Storl oder Sprinterin Rebekka Haase, hat Fischer so kennengelernt und mehrfach interviewt. Christina Schwanitz hatte er erst kürzlich in Gelenau getroffen: Fischer moderierte das dortige Erzgebirgsmeeting und führte mit der frischgebackenen EM-Silbermedaillengewinnerin ein Interview. "Sie hat zum Beispiel erklärt, wie sie jeden Tag versucht, den Sport und ihre Zwillinge unter einen Hut zu bekommen - und dabei manchmal regelrecht Kopfstände machen muss", erzählt der Freiberger schmunzelnd. "Eine sehr sympathische Athletin."

Fischer gehört zum sechsköpfigen Sprecherteam des Leichtathletikverbandes Sachsen (LVS). Das reiche aber bei weitem nicht, um alle Veranstaltungen zu besetzen. Bis Dezember, wenn der rüstige Senior seinen 80. Geburtstag feiert, sei der Terminkalender randvoll. Neben dem Stundenlauf in Brand-Erbisdorf Ende August und den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Frankenberg ist Fischer auch beim Vogtlandmeeting in Treuen und bei den sächsischen Landesmeisterschaften in Leipzig dabei. Zudem warten mehrere Crossläufe sowie Hallenveranstaltungen in Chemnitz und Dresden.

Ein anspruchsvolles Programm, für das auch ein Stadionsprecher fit sein muss. Die Fitness holt sich Gunter Fischer nach seiner Laufkarriere auf dem Rad. Er sitze fast täglich im Sattel, erzählt er. So kommen mehr als 6000 Kilometer pro Jahr zusammen. Den Job als Leichtathletik-Sprecher möchte er noch eine Weile ausüben: "So lange es geht."

Die weiteren Wettkämpfe bei der EM wird Fischer natürlich ebenfalls gespannt verfolgen - zumal noch etliche sächsische Athleten dabei sind, die er als Sprecher auch schon persönlich getroffen hat. Die Abende bis zum Sonntag seien komplett verplant, so der frühere Leistungssportler. "Das ist ein Höhepunkt für die deutsche Leichtathletik."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...