Rochlitzer verpassen erste Chance zum Aufstieg

Handball, 2. Bezirksklasse: HSG verliert bei Mylau-Reichenbach mit 23:25

Rochlitz/Mittweida.

Die Handballer der HSG Rochlitz/Geringswalde haben in der 2. Bezirksklasse die erste Chance zum Aufstieg verpasst. Sie unterlagen bei ihrem Mitkonkurrenten im Kampf um den Gang in die 1. Bezirksklasse, dem HV Mylau-Reichenbach, mit 23:25 (10:13).

"Es hätte so schön sein können, doch wir sind einmal mehr an unserer Chancenverwertung gescheitert", sagte der Rochlitzer Handball-Abteilungsleiter Alexander Goy. "Nun wird es in unserem letzten Heimspiel gegen Borstendorf für uns ein Endspiel um den Aufstieg geben." Die Borstendorfer machten am Wochenende die Meisterschaft perfekt. Dahinter wird noch der zweite Aufsteiger ermittelt, alle anderen Teams müssen aufgrund der Auflösung der 2.Bezirksklasse den Gang in die Kreisligen antreten. "Wenn wir Borstendorf schlagen, steigen wir definitiv auf", so Goy. In diesem Fall würde sein Team auf den 2. Platz vorrücken, weil es bei etwaiger Punktgleichheit den direkten Vergleich mit Mylau-Reichenbach trotz der jüngsten Niederlage gewonnen hätte. "Wir haben das Hinspiel mit sieben Toren Differenz für uns entschieden."

In der Anfangsphase tasteten sich beide Teams ab, doch danach ließen die Mittelsachsen einige Chancen liegen. In der 24. Minute führte Reichenbach bereits mit 11:6. Die HSG kämpfte sich bis zur Halbzeit auf 10:13 heran. Es gelang dem Team, bis zur 42. Minute auf 16:17 in Schlagdistanz zu bleiben. Vor allem einfache Tore aus dem Rückraum brachten den gewünschten Erfolg. Mit einem Fünf-Tore-Lauf legten die Gastgeber vor, doch die HSG kam wiederum auf 21:23 heran. "Die Schlussphase war ein Krimi", sagte Goy. Seinem Team gelang in der 59. Minute der Treffer zum 23:24. Doch in den Schlusssekunden gelang des den Mittelsachsen nicht, noch einmal den Ball zu erobern. Stattdessen machten die Hausherren alles klar. "Trotz der Niederlage hat die Mannschaft großen Kampfgeist bewiesen", so Goy. "Ich hoffe, dass sich dieser Kampfgeist zum Saisonende noch auszahlt." Doch dafür ist ein Sieg gegen den Meister nötig. (mit goy)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...