Rotation-Damen greifen wieder an

Handball, Sachsenliga: Weißenbornerinnen starten gegen HSG Neudorf/Döbeln

Weißenborn.

Die Handballerinnen des SV Rotation Weißenborn starten am Samstag in ihre zweite Sachsenliga-Saison gegen den Vorjahresvierten HSG Neudorf/Döbeln. In der vergangenen Saison gewannen die Rotation-Damen beide Duelle.

"Das ist uns aber egal, diese Saison werden die Karten neu gemischt", sagt der Weißenborner Co.-Trainer Tilo Tobies. Das Team müsse erst einmal sehen, wo es steht und wo es in dieser Saison hingehen kann. "Das Ziel ist es natürlich, die Resultate aus dem Vorjahr zu bestätigen und im vorderen Tabellendrittel zu landen", so Tobies. Er wisse aber auch, dass es schwer wird, den 3. Platz aus der vergangenen Saison wieder zu erreichen. " Die Sachsenliga ist sehr ordentlich besetzt. Es gibt hier keine einfachen Spiele." Außerdem hatten die Weißenbornerinnen in der Vorsaison wenig bis gar keine Verletzte. "Hoffentlich bleibt weiterhin so."

Gegen die Neudorferinnen setzt er auf die Stärken, die im vergangenen Jahr den Erfolg brachten. "Wir brauchen eine starke Abwehrleistung und müssen schnell nach vorn spielen", sagt Tobies, der schon eine große Vorfreude auf die neue Saison verspürt. "Wir haben viel Zeit ins Training gesteckt, jetzt können wir endlich loslegen." (erba)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...