Schläger ruhen bis 24. Januar

Tischtennis: STTV verlängert Spielpause

Freiberg.

Die Spieler der sächsischen Tischtennis-Ligen kehren frühestens ab 25. Januar wieder an die Platten zurück. Das beschloss das Präsidium des Sächsischen Tischtennisverbandes. Nach der Verlängerung des Corona-Lockdowns wurde auch die Aussetzung des Mannschafts- und Einzelspielbetriebs in den Ligen des Landesverbandes sowie der Bezirks- und Kreisverbände bis 24. Januar verlängert. Im November war zunächst eine Pause bis 31.Dezember beschlossen worden.

Die Landeseinzelmeisterschaften der Frauen und Männer wurden aus diesem Grund vom 23./24. Januar auf den 5./6. Juni verlegt. Spielort bleibt Brandis. Die mitteldeutschen Titelkämpfe finden voraussichtlich am 26./27. Juni in Sachsen-Anhalt, die Deutschen Einzelmeisterschaften am 27./28. August in Bremen statt. Das Präsidium des STTV geht auch davon aus, dass die am 6./7. Februar in Burgstädt geplanten Landesmeisterschaften der Senioren nicht stattfinden. Der Verband und der TTV Burgstädt seien bereits mit dem Betreiber der Sporthalle in Burgstädt über eine Verlegung in den Mai oder Juni im Gespräch. (pj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.