Schwimmen - Holzhauer fischt erneut Edelmetall

Holzhau.

Horst Lachmann (Foto) geht auch in diesem Jahr auf Medaillenjagd. Der 86-jährige Schwimmer aus Holzhau, der 2017 nach jahrzehntelanger Wettkampfpause mit drei nationalen Meistertiteln sowie Silber bei der Masters-WM in Budapest ein grandioses Comeback gefeiert hatte, legte jetzt bei den 50. Deutschen Meisterschaften in Osnabrück nach: Bei sechs Starts fischte Lachmann sechsmal Edelmetall aus dem Becken. Über 50 m Brust gewann der frühere Leistungsschwimmer und Wasserballer Gold, während er über 50 m Rücken sowie 100 m Rücken und Brust jeweils als Zweiter anschlug. Dazu kamen zwei Bronzemedaillen über 50 und 100 m Freistil. Insgesamt waren in Osnabrück 900 Schwimmer aus 250 Vereinen am Start. Horst Lachmann hat nun den nächsten internationalen Höhepunkt im Visier: Anfang September fährt der 86-Jährige zur Senioren-Europameisterschaft ins slowenische Kranj. Dort plant er vier Starts. (sb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...