Souveräner Erfolg

Die Rochlitzer Handballerinnen haben gegen Annaberg mit 30:21 gewonnen. Für den Trainer war es die beste Saisonleistung.

Rochlitz.

Die Handballerinnen des BSC Motor Rochlitz haben den 1.Advent mit einem Lächeln feiern können. Denn am Abend zuvor beschenkten sich sich selbst: In der Bezirksklasse gewannen die BSC-Frauen gegen den HC Annaberg-Buchholz mit 30:21 (14:8) und kletterten dadurch auf Platz 7.

"Das war das beste Spiel der bisherigen Saison", freute sich der Rochlitzer Trainer Daniel Eckelt nach der Schlusssirene. "Die Mädels haben endlich einmal gezeigt, was in ihnen steckt." Dabei schien die BSC-Damen auch die große Anzahl der Gästefans zu motivieren. Die Annaberger kamen mit einem Bus aus dem Erzgebirge an die Zwickauer Mulde - schließlich spielten die Männerteams im Anschluss auch noch gegeneinander. Im Frauenmatch übernahmen die Rochlitzerinnen von Beginn an das Kommando. Bis zur 12. Minute konnten sie sich auf 6:2 absetzen. Den Vorsprung bauten sie bis zur Halbzeit (14:8) noch weiter aus. "In der Kabine bedurfte es keiner großen Worte. Außer, dass wir es nicht wieder so schleifen lassen wie in der Vorwoche in Oederan", sagte Eckelt. Doch der Sieg geriet für die BSC-Damen nie mehr in Gefahr. (rosd)

Statistik BSC Motor Rochlitz: Filehr, Kramer (4), Eckelt (3/2), Schulze (1), Mandelt (3), Eulitz, Vollhardt (4), Ott (7), Böhme (1), Pesth (1), Harzer (4), Schwartz (2/1)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...