Spielertrainer trifft vom Anstoßpunkt

Fußball-Mittelsachsenliga: Kurzberichte 16. Spieltag

SV Lichtenberg - TSV Falkenau 1:3 (0:2): Der Gastgeber dominierte die Partie vor knapp 70 Gästen über die gesamten 90 Minuten, bei strömendem Regen und immer tiefer werdenden Boden, schluderte aber mit den Chancen. Florian Oehme staubte für den TSV kurz vor der Pause zur Führung ab, in der 63. Minute verwertete er einen weiteren Konter. Dann gelang den Gastgebern doch der Anschlusstreffer. Jäkel stand nach gutem Angriff richtig und traf rund 10 Minuten vor dem Ende (84.). Beim Wiederanstoß wenige Sekunden danach hielt Spielertrainer Thomas einfach mal vom Anstoßpunkt drauf und versenkte den Ball aus über 40 Metern zum 1:3 im Lichtenberger Kasten (84.).

BSC Freiberg II - BSC Motor Rochlitz 4:2 (1:1): Gegen die Gäste aus Rochlitz sorgten die Hausherren aber schon in der ersten Halbzeit für klare Fronten. Torjäger Henry Zielke traf doppelt und Mönch erhöhte nach einer reichlichen halben Stunde noch auf 3:0. In den zweiten 45Minuten blieb zunächst Zählbares aus. Erst in den letzten zehn Spielminuten wurde es noch einmal spannend. So sorgten die Rochlitzer Kluger und Meinel mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden für den Anschluss. Doch mehr sprang für die Gäste nicht heraus. Vielmehr machte Henry Zielke mit seinem 21. Saisontreffer in der Schlussminute endgültig den Deckel auf das Spiel. (eij)

SV Einheit Bräunsdorf - TSV Großwaltersdorf 1:3 (0:2): Gegen die stark ersatzgeschwächten Großwaltersdorfer lagen die Hausherren schon beim Seitenwechsel mit 0:2 im Hintertreffen. Die Gäste waren durch Dittrich und Bellmann jeweils im Nachsetzen erfolgreich, als Einheit-Keeper Zimmermann patzte. In der zweiten Halbzeit erspielte sich der Tabellenvorletzte Chancen zum Anschlusstreffer. Aber nur der eingewechselte Patrick Löwe traf in der 77. Minute ins Tor. Die Gäste warteten auf ihre Konterchance. Kroll machte in der Nachspielzeit alles klar. (eij)

TSV Flöha - Eintracht Erdmannsdorf/A. 3:0 (1:0): Zu einem standesgemäßen Heimerfolg kam der TSV im Duell mit dem Tabellenletzten. Zweimal Max Dietel sowie Markus Zamzelli schossen den klaren 3:0-Erfolg gegen die Eintracht heraus. Da Milkau nicht spielte und Bräunsdorf seine Partie verlor, bleibt im Tabellenkeller alles wie bisher. Flöha verharrt weiter auf dem vierten Tabellenplatz. (eij)

SV Union Milkau - TSV Langhennersdorf ausgefallen: Diese Begegnung wurde durch die Platzkommission wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. (eij)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...