Spitzentrio mit Heimrecht

Fußball, Mittelsachsenliga: Vorschau auf den 8. Spieltag

Lichtenberg.

Das Führungstrio der Fußball-Mittelsachsenliga hat am 8.Spieltag Hausaufgaben zu erledigen. Der verlustpunktfreie Spitzenreiter TSV Großwaltersdorf/Eppendorf (1. Platz/21 Punkte) erwartet am Sonntag die Reserve des BSC Freiberg (10./7) auf eigenem Platz und hat dabei noch eine Rechnung offen: Denn die jüngste Partie der beiden Teams am letzten Spieltag der vergangenen Saison endete mit einem 2:1-Auswärtssieg des BSC II.

Zum Spitzenspiel des Tages bittet der SV Lichtenberg (2./18), der auf den BSC Motor Rochlitz (4./13) trifft. Während die Gastgeber versuchen werden, den Anschluss zum Tabellenführer wieder herzustellen, können auch die Gäste mit einem Dreier wieder an das Spitzenduo heranrücken. Gleiches gilt auch für die Fortuna aus Langenau (3./13), die im Duell gegen den Hartmannsdorfer SV (12./6) die Favoritenrolle innehat. Zu einem kleinen Derby kommt es in Langhennersdorf, wo der TSV (7./10) auf Schlusslicht FSV Motor Brand-Erbisdorf (14./4) trifft, das nach schwachem Start in den jüngsten beiden Spielen gepunktet hat. Auch in Oederan (9./8) ist Derbyzeit: Der OSC trifft auf den TSV Flöha (6./10). (frgu)

Ansetzungen

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...